Verstehen Sie Ihre Gesundheit und erhalten Sie unsere neueste Covid-19-Forschung Hier
Jetzt registrieren

Juni 17, 2021

Drew Manning AMA: Diät, Workouts & Abnehmen mit 40

Der Fitnessexperte Drew Manning beantwortet in einem AMA die Fragen der WHOOP-Mitglieder zu seinen jüngsten Erfahrungen mit dem Zunehmen und Abnehmen von 60 Pfund im Alter von 40 Jahren.

Von Casey Meserve

Vor zehn Jahren nahm Drew Manning absichtlich 75 Pfund zu und wieder ab, um zu verstehen, was Menschen durchmachen, die mit dem Abnehmen kämpfen. Die Empathie, die er während der ersten Tortur entdeckte, half ihm, diese Kluft zu überbrücken. Er schrieb ein Buch über diese Erfahrung, Fit2Fett2Fitund schuf eine Fernsehsendung auf A&E, "Fit to Fat to Fit", in der er andere Personal Trainer die gleiche Veränderung durchmachen ließ, die er selbst durchgemacht hatte, damit sie lernen konnten, sich in ihre Kunden einzufühlen.

Als er auf die 40 zuging, beschloss Drew, das Experiment erneut zu versuchen. Sein Ziel war es, herauszufinden, wie unterschiedlich sich das Tragen von Übergewicht und der Versuch, es zu verlieren, auf Menschen im Alter auswirken. Dieses Mal, verfolgte er die Veränderungen in seinem Körper mit WHOOP. Im August 2020 begann er zuzunehmen, und bis Ende des Jahres hatte er 64 Pfund zugenommen. Dann begann er mit der Arbeit, die Pfunde zu verlieren. Im April 2021 war Drew wieder auf 180 Pfund runter.

Mit dieser Erfahrung im Rücken und neuen Erkenntnissen nahm Drew kürzlich an einer AMA-Sitzung mit unseren Mitgliedern über die WHOOP-Anwendung. Lesen Sie hier einige der Fragen und die Antworten von Drew.

 

Gewichtsverlust und Alter

F: Was waren die Hauptunterschiede bei der Gewichtsabnahme in jüngerem Alter im Vergleich zu heute?

DREW: Ich habe das Gefühl, dass ich auch mit 40 mein Körper hat ziemlich gut reagiert Ich habe den Teil meiner Reise, bei dem es ums Abnehmen geht, genauso gut, wenn nicht sogar besser, gemeistert als mit Anfang 30. Der Unterschied, den ich bemerkte, lag in meiner Fähigkeit, mich zu erholen. Ich erholte mich definitiv nicht mehr so schnell wie früher.

F: Ich habe letztes Jahr 50 Pfund abgenommen, und da sich die Welt langsam wieder öffnet, habe ich etwa 10 dieser Pfunde wieder zugenommen, und es war schwieriger, sie wieder abzunehmen als letztes Jahr. In letzter Zeit habe ich mein Trainingsprogramm mit Laufen und funktioneller Fitness und kleinen Mahlzeiten beibehalten, auch wenn ich ab und zu große Portionen esse, was meinem langsamen Stoffwechsel nicht gut tut. Welche Tipps haben Sie?

DREW: Was in der Vergangenheit für Sie funktioniert hat, funktioniert in der Gegenwart nicht immer für Sie. Deshalb ist es so wichtig, sich mit neuen Protokollen zu befassen, die Ihren Körper herausfordern, sich an eine neue Umgebung anzupassen. Also Wechseln Sie Ihr TrainingDie Intensität Ihres Trainings, der Umfang Ihres Trainings, Ihre Ernährung, Ihre Makros - all das sind gute Dinge, die Sie ausprobieren sollten. Betrachten Sie sich als Ihr eigenes Selbstexperiment und geben Sie sich 30-60 Tage Zeit, damit sich Ihr Körper anpassen kann. Vielleicht versuchen Sie, Ihr Protein auf etwa 30+% Ihrer Gesamtkalorien zu erhöhen, heben schwere Gewichte 3-4 Tage pro Woche, tun HIIT Cardio 2 Tage pro Woche und gehen auf lange Spaziergänge, meditieren, Dankbarkeit Tagebuch, nehmen kalte Duschen und bekommen viel Schlaf sind ein paar Vorschläge.

F: Ich höre oft, dass Jo-Jo-Diäten nicht gut für den Körper sind, weil es beim zweiten Versuch, Gewicht zu verlieren, schwieriger wird, abzunehmen. Ist das ähnlich wie bei Ihnen? Und ist diese Aussage wahr?

DREW: Ich stimme zu, dass eine Jo-Jo-Diät nicht gut für den Körper ist. Das, was ich mit Fit2Fat2Fit gemacht habe, lag allerdings etwa 10 Jahre auseinander und ist definitiv NICHT gesund. Es ist nicht unbedingt schwieriger, abzunehmen, aber es bedeutet wahrscheinlich, dass es leichter ist, wieder zuzunehmen, so dass ich besonders darauf achten muss, konsequent zu sein, um fit zu bleiben.

F: Ist Abnehmen so einfach, wie weniger zu essen und mehr zu trainieren?

DREW: Ich wünschte, es wäre so einfach. Ja, in der Theorie ist es einfach, aber in der Anwendung ist es für die meisten Menschen HART. Das Gesetz der Thermodynamik wird immer gelten, aber wir sind Menschen, und es gibt eine psychologische Komponente der physischen Transformation, die immer übersehen wird. Die emotionale Verbindung zum Essen ist stärker, als wir denken, und ein Großteil der Esssucht ist mit Traumata/Stress im Leben verbunden, weshalb es nicht so einfach ist, einfach weniger zu essen/mehr zu trainieren". Deshalb versuche ich, einen Wandel in der Fitnessbranche herbeizuführen, indem ich zuerst mit Empathie vorgehe.

 

HRV und RHR

F: Haben Ihre Herzfrequenzvariabilität und Ruheherzfrequenz wieder auf das Niveau vor der Gewichtszunahme zurückgegangen?

DREW: Ja, das haben sie! Der Körper ist ziemlich widerstandsfähig und kann sich ziemlich schnell erholen, wenn man ihn konsequent richtig behandelt.

F: Wie hat sich Ihre HRV verändert, als Sie abgenommen haben?

DREW: Mein HRV-Wert lag bei 100, als ich anfing, und fiel dann während der Phase der Gewichtszunahme in den unteren 40er-Bereich. Dann, als ich wieder Gewicht verlor, kroch er langsam wieder in die 70er+!

 

Ernährung, Kalorien und Makros

F: Wie sah Ihre Ernährung aus, als Sie abgenommen haben?

DREW: Ich folgte meist eine ketogene Diät, aber mit höherem Protein. Und dann würde ich in einigen High-Carb-Tage Zyklus nach streng für 2 Monate oder so.

F: Haben Sie sich beim Abnehmen, insbesondere beim Versuch, Muskeln zu erhalten und Fett abzubauen, an bestimmte Makro-Verhältnisse gehalten? Wenn ja, sehen Sie einen Vorteil darin, Makros zu zählen und nicht nur Kalorien?

DREW: Ja, ich habe die meiste Zeit einen keto-ähnlichen Ansatz verfolgt. So 65% Fett, 30% Protein und 5% Kohlenhydrate. Ich habe einige carb cycling während meiner Reise und auch einige gezielte Keto-Protokolle. Ich denke, es gibt Vorteile für Makros verfolgen anstelle von Kalorien. Eiweiß ist meiner Meinung nach am wichtigsten, um die Muskelmasse zu erhalten und Fettmasse zu verlieren. Ich verfolge die Makros aber nicht ewig. Ich denke, es ist gut, sich damit vertraut zu machen und zu wissen, wie es funktioniert, aber für den Rest des Lebens Kalorien und Makros zu zählen, erscheint mir anstrengend.

F: Was ist ein gesundes Makroverhältnis beim Abnehmen?

DREW: Es ist für jede Person anders, so kann ich nicht wirklich beantworten diese ein speziell. Der Schlüssel ist, um eine angemessene Menge an Eiweiß (vielleicht 1 Gramm für jedes Pfund Magermasse), und dann, ob Sie Kohlenhydrate oder Fette verwenden nur sicherstellen, dass Ihre Kalorien sind niedrig genug, dass Sie in einem Kaloriendefizit sind.

 

Workouts - Cardio- und Krafttraining

F: Was denken Sie über das Fasten im Vergleich zum Ausdauertraining?

DREW: Ich betrachte das gerne als Haarspalterei, aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich mich für das Fasten entscheiden, vor allem weil ich mich besser fühle, wenn ich auf nüchternen Magen trainiere. Hilft es Ihnen, mehr Fett zu verbrennen? Ich bin mir da nicht so sicher, aber ich weiß, dass viele Leute darauf schwören. Ich denke, es kommt ganz auf die Person, ihren Lebensstil und ihre Ziele an.

F: Wie viel Wert haben Sie auf Ihrer Reise auf Ausdauertraining gegenüber Krafttraining gelegt?

DREW: Ich habe 3 Tage pro Woche Krafttraining und zwei Tage pro Woche HIIT-Cardio gemacht.

Hören Sie sich Drews Episode des WHOOP-Podcasts an.

 

Stoffwechsel

F: Wie kann man eine Diät machen, ohne den Stoffwechsel zu verlangsamen?

DREW: Ein zu langes Kaloriendefizit kann Ihren Stoffwechsel definitiv verlangsamen. Die Planung einiger Refeeds kann dabei helfen. Jetzt, wo mein Back2Fit vorbei ist, habe ich einen Kalorienüberschuss und konzentriere mich auf das Heben schwerer Lasten. Ich denke, dass es für alle, die langfristig Gewicht und Fett verlieren wollen, wichtig ist, einige Hypertrophiephasen (Muskelwachstum) einzuplanen.

 

Naschen und Fasten

F: Ich liebe es, vor dem Schlafengehen zu naschen, obwohl alle Diätbücher davon abraten. Gibt es eine bestimmte Zeit, zu der Sie vor dem Schlafengehen nichts mehr essen? Wenn ja, warum diese Zeit und gibt es Tipps für uns Nachtschwärmer?

DREW: Ich verwende in der Regel das intermittierende Fasten, bei dem man ein Essensfenster von etwa 8 Stunden hat und in diesem Fenster essen kann. Wenn man also von mittags bis 20 Uhr isst, kann man im Grunde genommen bis 20 Uhr durchgehend essen. Man kann auch von 13 bis 21 Uhr essen, aber direkt vor dem Schlafengehen zu essen ist ehrlich gesagt nicht immer optimal für den Schlaf. Deshalb höre ich normalerweise etwa 2 Stunden vor dem Schlafengehen auf zu essen.

 

Ergänzungen

F: Welche Nahrungsergänzungsmittel sind Ihrer Meinung nach beim Abnehmen unerlässlich?

DREW: Ich würde nicht sagen, dass irgendwelche Ergänzungen wesentlich sind, aber die, die ich für jedermann für gerade allgemeine Gesundheit empfehlen würde, würden Vitamin D3 und K2, Gelbwurzel, Fischöl/Krillöl, Magnesium, etc. sein.

 

Lose Haut

F: Was tun Sie gegen lose Haut, die von einer früheren Gewichtszunahme übrig geblieben ist?

DREW: Das ist eine persönliche Frage, die von der Situation des Einzelnen abhängt. Wenn Sie es nicht mögen, leben wir zum Glück in einer Welt, in der es Möglichkeiten gibt, das zu ändern, wenn Sie das wollen, oder Sie können es annehmen und lernen, es zu lieben, egal was die Gesellschaft denkt. Ich empfehle immer, zuerst einen idealen Körperfettanteil zu erreichen und dann zu sehen, wie die lose Haut bei diesem idealen Körperfettanteil aussieht. Von dort aus kann man dann entscheiden, was man tun möchte, aber das bleibt jedem selbst überlassen.

 

Gewichtszunahme

F: Mit welcher Ernährung/Lebensweise haben Sie zugenommen?

DREW: Jede Menge verarbeitete Lebensmittel! Zuckerhaltige Cerealien, Pop-Tarts, Frühstücksriegel, Bagels, Waffeln, gefrorene Burritos, Erdnussbutter-Sandwiches, Müsliriegel, Chips, Kekse, Cracker, Croissants, Ben & Jerry's Eiscreme, Limonaden, Säfte, Bier und anderer Alkohol! Außerdem habe ich während der gesamten 4 Monate KEINEN Sport getrieben.

 

Tipps, um die letzten Pfunde loszuwerden

F: Worauf sollten Sie sich konzentrieren, um die letzten 3 Pfunde zu verlieren?

DREW: Die größte Hürde ist die mentale Disziplin, die erforderlich ist, um konsequent zu trainieren (vielleicht auch die Intensität/das Volumen Ihrer Trainingseinheiten zu erhöhen), und dann sicherzustellen, dass Ihre Kalorien/Makros dort sind, wo sie sein sollten.

 

Schlaf

F: Wie viel kostet richtiger/unrichtiger Schlaf beeinflusst den Gewichtsverlust?

DREW: Der Schlaf spielt eine wichtige Rolle bei der Hormonoptimierung. Wenn Sie also aufgrund Ihrer Ernährung oder mangelnder Bewegung nachts nicht gut schlafen, wird dies höchstwahrscheinlich Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, effizient abzunehmen. Wenn Sie aufgrund einer gesunden Ernährung und sportlicher Betätigung nachts gut durchschlafen, kann dies definitiv dazu beitragen, dass Sie effizienter abnehmen.

 

Seltsame Vorteile des Dickseins

F: Haben Sie irgendwelche "nicht so offensichtlichen" Vorteile bemerkt, wenn Sie fett sind und dann zur Normalität zurückkehren? D.h. massive Waden? Kannst du nach dem Training mit all der zusätzlichen Schwerkraft viel mehr Klimmzüge machen?

DREW: Gute Frage. Ich wünschte, meine Waden wären während meiner Reise massiver geworden, aber sie bleiben so ziemlich unabhängig von dem, was ich tue, in der gleichen Größe. Ich habe ein wenig schlaffe Haut (nicht viel, was auffällig ist, aber für mich spürbar). Ich sehne mich viel mehr nach Junk Food als früher, und ich vermisse definitiv die Bequemlichkeit, ständig ungesund zu essen (DoorDash, Fast Food, Süßigkeiten an der Kasse des Lebensmittelgeschäfts, Eiscreme immer im Gefrierschrank usw.).

 

Weitergeben und

Casey Meserve

Casey Meserve ist Autorin bei WHOOP. Bevor sie zu WHOOP kam, war sie SEO-Strategin bei TechTarget, Redakteurin bei Patch.com und Reporterin für das Old Colony Memorial in Plymouth, Massachusetts. Casey hat einen Master-Abschluss in englischer Literatur von der Bridgewater State University und vom Massachusetts College of Liberal Arts, wo sie Journalismus studierte und Rugby spielte. Casey lebt in den Wäldern von Rhode Island und liebt es, Gemüse und Blumen für die Rehe anzubauen, (langsam) zu laufen und die Boston Bruins zu beobachten.

FOLLOW @WHOOP