Verstehen Sie Ihre Gesundheit und erhalten Sie unsere neueste Covid-19-Forschung Hier
Jetzt registrieren

30. Januar 2020

Was ist eine gute HRV? Sie ist für jeden unterschiedlich

Die Herzfrequenzvariabilität ist eine hochindividuelle Messgröße. Wir schlüsseln die Durchschnittswerte nach Alter auf und sagen Ihnen, was das für Sie bedeutet.

Von Mark Van Deusen

Was ist eine gute Herzfrequenzvariabilität?

Die Herzfrequenzvariabilität (HRV) ist ein Maß für Ihr autonomes Nervensystem, das äußerst nützlich sein kann, um Ihre körperliche Fitness zu bewerten und festzustellen, wie leistungsbereit Ihr Körper ist. Wenn Sie neu auf dem Gebiet der Herzfrequenzvariabilität sind und mehr darüber erfahren möchten, was sie ist und warum sie ein so wertvolles Werkzeug ist, lesen Sie unseren Ultimative Anleitung zur HRV.

Im Allgemeinen ist eine höhere Herzfrequenzvariabilität ein Zeichen für eine bessere Fitness. Das Wichtigste bei der HRV ist jedoch, dass es sich um eine unglaublich individuelle Metrik handelt, die sich von Person zu Person stark unterscheidet. Bei dem Versuch, herauszufinden, was eine gute Herzfrequenzvariabilität für Sie ist, müssen eine Reihe von Faktoren wie Alter, Geschlecht, Fitnesslevel, Lebensstil, Umgebung und Genetik berücksichtigt werden.

Was bedeuten die HRV-Werte?

Die Herzfrequenzvariabilität ist der Zeitunterschied zwischen den Schlägen Ihres Herzens, gemessen in Millisekunden (ms).

In den meisten Fällen haben jüngere Menschen eine höhere HRV als ältere Menschen, und Männer können eine etwas höhere HRV als Frauen haben. Außerdem neigen Spitzensportler (insbesondere Ausdauersportler) zu einer höheren Herzfrequenzvariabilität als Nicht-Sportler. Was jedoch eine gesunde HRV darstellt, ist für jeden unterschiedlich. Es gibt viele außergewöhnlich fitte Menschen, die eine Herzfrequenzvariabilität haben, die niedriger als die Norm ist.

Unten ist eine Grafik, die den durchschnittlichen Bereich der Herzfrequenzvariabilität nach Alter zeigt, von 20-65.

 

Herzfrequenz-Variabilitäts-Diagramm

A heart rate variability chart ms, showing the middle 50% average by age of all WHOOP members.

Sie können ganz deutlich sehen, dass die HRV mit zunehmendem Alter abnimmt. Die mittleren 50% von 20-25-Jährigen fallen in der Regel in den Bereich 55-105, während die 60-65-Jährigen normalerweise zwischen 25-45 liegen.

"Was ist ein guter HRV-Wert für mich?"

Die durchschnittliche Herzfrequenzvariabilität für alle WHOOP-Mitglieder liegt bei 65 für Männer und 62 für Frauen. Bei den 25-Jährigen liegt sie bei 78, bei den 35-Jährigen bei 60, bei den 45-Jährigen bei 48 und bei den 55-Jährigen bei 44. Im Allgemeinen sind Menschen, die WHOOP verwenden, eher Sportler und/oder gesundheitsbewusste Personen, die in ihrem Beruf mehr leisten wollen. Wenn Ihre HRV mit den WHOOP-Durchschnittswerten übereinstimmt, ist es vernünftig, sie als "gut" zu betrachten.

Anstatt sich jedoch mit anderen zu vergleichen und sich Gedanken darüber zu machen, was gut oder normal ist, ist es viel praktischer, um Ihre eigenen HRV-Trends zu verfolgen. Wenn Sie sich bemühen, Ihre allgemeine Gesundheit und Fitness zu verbessern, sollten Sie mit der Zeit feststellen, dass Ihre Herzfrequenzvariabilität zu steigen beginnt.

Auf der anderen Seite kann ein Abwärtstrend in der HRV kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie übertrainiert sind oder durch andere ungesunde Verhaltensweisen, wie schlechte Ernährung oder zu wenig Schlaf.

Überwachen und verbessern Sie Ihre Herzfrequenzvariabilität mit WHOOP

Die HRV ist eine sehr empfindliche Messgröße, die sich im Laufe des Tages und von einem Tag auf den anderen drastisch verändert. Es ist nicht sinnvoll, sie kontinuierlich oder zu jeder Zeit, wenn Sie aktiv sind, zu messen, da sie so stark schwankt. Sogar Änderungen in der Atmung während des Schlafs beeinflussen sie.

Um eine zuverlässige Messung zu erhalten, berechnet WHOOP Ihre Herzfrequenzvariabilität während Ihres Tiefstschlafphase jede Nacht. Dadurch erhalten Sie ein genaues Verständnis Ihrer Grundlinie, so dass Sie Ihre HRV-Trends besser überwachen können.

Die Herzfrequenzvariabilität ist eine Schlüsselkomponente für Ihr tägliches WHOOP-Wiederherstellung-im Grunde eine Bereitschaftsbewertung dafür, wie bereit Ihr Körper für die Leistung ist. WHOOP auch quantifiziert die Belastung, die Sie auf sich nehmen jeden Tag und lässt Sie wissen, wie hart Sie trainieren müssen, um Ihre Fitnessziele zu erreichen, was Ihnen wiederum hilft Ihre HRV verbessern. Tatsächlich haben wir festgestellt, dass nach 4 Monaten WHOOP, College die Herzfrequenzvariabilität der Sportler erhöht um durchschnittlich 8,3 Millisekunden.

 

Erfahren Sie mehr: Normale Herzfrequenzvariabilität (durchschnittlicher HRV-Bereich nach Alter und Geschlecht)

Weitergeben und

Mark van Deusen

Mark Van Deusen ist der Content Manager bei WHOOP. Bevor er zu WHOOP kam, war Mark Van Deusen als Managing Editor und Head Writer für CelticsLife.com tätig. Er war auch ein Featured Columnist für Bleacher Report und ein Mitarbeiter bei Yahoo Sports. Als ehemaliger Tennistrainer absolvierte Mark die University of Richmond mit einem Abschluss in Soziologie und Leadership Studies.

FOLLOW @WHOOP