DIE WICHTIGKEIT DER ATEMFREQUENZ WÄHREND COVID-19 Weiterlesen
Jetzt registrieren

2. Juli 2016

Der Einfluss von Reisen auf Schlaf und Erholung

Seit 1979 wurden 62,2% der NBA-Spiele von der Heimmannschaft gewonnen. Obwohl der Heimvorteil in allen Sportarten und auf allen Wettkampfebenen allgegenwärtig ist, sind seine Ursachen kaum bekannt. Eine oft angeführte Erklärung für den Heimvorteil ist, dass die Heimmannschaft von den Strapazen der Reise verschont bleibt. Studien haben versucht, diesen Effekt durch den Vergleich von Heim- und Auswärtsleistungen und durch die Kontrolle von Faktoren wie Reisetagen und Ruhetagen zwischen den Spielen zu quantifizieren; jedoch verfügte keine der Studien über die Mittel, um die Auswirkungen von Heim- und Auswärtsspielen auf objektive Messungen der Erholung von Athleten genau zu quantifizieren.

Diese Fallstudie versucht, zwei Phänomene zu entwirren: Erstens, die Auswirkung von Reisen auf Schlaf und Erholung, und zweitens, die Auswirkung von wechselnden Zeitzonen auf Schlaf und Erholung.

Weitergeben und

Emily Capodilupo

Bevor sie 2013 als erste Vollzeitmitarbeiterin und erste Wissenschaftlerin zu WHOOP kam, studierte Emily Neurobiologie an der Harvard University und beschäftigte sich mit der zirkadianen Biologie in der Analyse- und Modellierungseinheit der Abteilung für Schlafmedizin am Harvard's Brigham and Women's Hospital. Als Läuferin und Akrobatin weiß Emily aus erster Hand, wie wichtig Schlaf und Erholung für Spitzenleistungen sind. Bei WHOOP verbindet sie diese persönliche Erfahrung mit dem in Harvard entwickelten Schlaf- und Analysewissen, um Athleten zu befähigen, intelligente, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen.

FOLLOW @WHOOP