WEIHNACHTS-SALE 20 % RABATT AUF MITGLIEDSCHAFTEN – NUR BIS 18.12. Jetzt MITGLIED WERDEN
Los geht's!
App & Features

So funktioniert der WHOOP Belastungscoach

Juni 7, 2019

Der WHOOP Belastungscoach gibt dir Empfehlungen zur Belastungsintensität auf der Grundlage deiner Erholung. Außerdem siehst du in Echtzeit, wie nahe du deinem Ziel bist.

By WHOOP

Im Folgenden erfährst du, wie der Belastungscoach funktioniert, warum wir ihn entwickelt haben und wie du ihn zur Optimierung deines Trainings einsetzen kannst.

 

WARUM WURDE DER BELASTUNGSCOACH ENTWICKELT?

WHOOP Mitglieder kennen bereits unseren Schlafcoach, der die Schlafüberwachung mit gezielten Empfehlungen auf ein völlig neues Level bringt. Er schlägt dir genaue Zeiten vor, wann du ins Bett gehen und morgens aufwachen solltest, um deine täglichen Leistungsziele zu erreichen.

Der Belastungscoach folgt einem ähnlichen Ansatz und bietet nicht nur Feedback, sondern konkret umsetzbare Vorschläge. Zur Erinnerung: WHOOP Belastung ist ein Maß für die kardiovaskuläre Anstrengung und wird auf einer Skala von 0 bis 21 gemessen. Dabei wird zwischen Aktivitätsbelastung (einzelne Workouts) und Tagesbelastung unterschieden.

 

FUNKTIONSWEISE

Der Belastungscoach gibt dir eine tägliche Empfehlung, wie stark du deinen Körper beanspruchen solltest. Dabei berücksichtigt er deine bereits akkumulierten Belastungswerte und deine Erholung. Die Erholung ist ein Maßstab dafür, wie gut dein Körper auf die Belastungen des Tages vorbereitet ist. Wenn du eine Aktivität beginnst, zeigt er in Echtzeit an, wie sich deine Belastung in Richtung des vorgeschlagenen Ziels entwickelt. Du kannst auch sehen, wie viele Kalorien du verbrennst und in welchem Herzfrequenzbereich du dich bewegst.

OPTIMIERE DEIN TRAINING

Die Empfehlung des Belastungscoachs zielt zunächst auf einen optimalen Zustand zur Aufrechterhaltung deines Fitnessniveaus ab – ähnlich wie in der wöchentlichen Leistungsbewertung. Aber du bekommst weit mehr als nur eine rückblickende Trendanalyse, da du rund um die Uhr und in Echtzeit Zugang zu deinen Daten hast. Doch diese Empfehlung entspricht vielleicht nicht immer deinem persönlichen Trainingsziel.

Deshalb kannst du mit dem Belastungscoach dein Belastungsziel an deine eigenen Prioritäten anpassen. (Weitere Informationen findest du in unseren Artikeln über die maximale Herzfrequenz und Herzfrequenzzonen beim Training). Vielleicht bereitest du dich auf einen Wettkampf vor und möchtest lieber ein regeneratives Training einlegen, um eine aktive Erholung zu ermöglichen? Oder aber du möchtest dich über die empfohlene Belastung hinaus pushen, um durch eine begrenzte funktionelle Überanstrengung deine Fitness zu steigern?

Sobald du dein Ziel festgelegt hast, zeigt dir der Belastungscoach an, wie lange und wie hart du trainieren musst, um dieses Ziel zu erreichen – ob du dich noch mehr reinhängen solltest oder ob du es übertreibst. Auf diese Weise können Sportler zu jedem Zeitpunkt intelligentere und fundiertere Entscheidungen treffen.

Sollst du noch eine Runde oder einen Satz drauflegen? Der Belastungscoach sagt es dir. Betrachte den Belastungscoach als deinen persönlichen Trainer, der dir jederzeit zur Verfügung steht.

 

Auf und teilen

FOLLOW @WHOOP