DIE WICHTIGKEIT DER ATEMFREQUENZ WÄHREND COVID-19 Weiterlesen
Jetzt registrieren

September 9, 2020

Podcast Nr. 90: Kevin Sprouse, Medizinischer Direktor bei EF Pro Cycling

Der Gast dieser Woche ist Dr. Kevin Sprouse - einer der führenden Experten für Sportmedizin und Trainingsphysiologie.

Von Will Ahmed

Anhören, bewerten, abonnieren.

Kevin ist einer der führenden Experten für Sportmedizin und Trainingsphysiologie, die es heute gibt. Er arbeitet mit vielen der besten Athleten der Welt, darunter Baseball- und Footballspieler, Olympioniken und einige der Top-Golfer der PGA Tour.

Kevin ist außerdem der medizinische Leiter von EF Pro Cycling, einem der 10 besten Radsportteams der Welt. WHOOP ist stolz darauf, die offizielles Wearable von EF und wir freuen uns, das EF-Team bei der Tour de France zu unterstützen. Das medizinische Team von EF Pro Cycling nutzt die WHOOP-Datenwissenschaft, um das Wohlbefinden der Fahrer zu überwachen und ihre Leistung auf der größten Etappe des Radsports zu optimieren.

Kevin Sprouse Podcast Show Notes:

2:29 - Einstieg in die Sportmedizin und Leistung. "Als ich meine Praxis eröffnete, wollte ich unbedingt Bewegungsphysiologie und Ernährungsleistung in die Medizin einbringen. Es ist nicht neu, das jetzt zu sagen, aber es gab eine Menge Fokus auf Krankheiten und wie Dinge schlecht werden, aber wir haben uns nicht wirklich darauf konzentriert, wie man jemanden, der gesund ist, leistungsfähiger macht."

5:17 - Studieren und Behandeln von Elite-Radfahrern. "Radsport ist aus sportmedizinischer und leistungsbezogener Sicht interessant, weil es so viele Messgrößen und Metriken gibt, die wir verfolgen. Herzfrequenz, Leistungsabgabe, Distanz, Klettermetriken. Es ist eine Art Spielplatz für jemanden, der sich für die Wissenschaft der Leistung interessiert."

6:58 - Verbesserung der Schlafleistung. Kevin beschreibt detailliert, warum so viele der besten Radsportler der Welt Probleme mit dem Schlaf haben und welche Schritte er und sein Team unternommen haben, um EF-Athleten zu helfen, ihren Schlaf ohne Medikamente zu verbessern. "Es gab eine Tendenz zu einer übermäßig pharmakologischen Reaktion. Für mich war das nicht der richtige Weg, wenn unser Ziel die Leistung ist und wir wissen, dass diese Arten von pharmazeutischen Hilfsmitteln für den Schlaf nicht wirklich den besten erholsamen Schlaf begünstigen."

9:36 - Wiederherstellung = Erfolg. "Der große Bestimmungsfaktor von Etappe zu Etappe, wer bei der gesamten Tour [de France] gut abschneidet, ist, wie gut man sich erholen und am nächsten Tag wieder fahren kann."

14:30 - Von den Besten lernen. "Die Aspekte des Lebensstils, die wir von den besten Athleten der Welt lernen können, sind tatsächlich in hohem Maße erreichbar. Sie oder ich sind vielleicht nicht in der Lage, von der Freiwurflinie zu dunken wie Michael Jordan oder LeBron, aber wir können viele der gleichen Schlaf- und Erholungsmethoden übernehmen, die sie anwenden. Das ist eine mächtige Brücke zwischen den besten Athleten der Welt und dem Normalverbraucher."

15:25 - Tipps zur Wiederherstellung. Kevin beschreibt detailliert die Ansätze, die das medizinische Team von EF Pro Cycling verfolgt, um die Genesung seiner Athleten zu optimieren.

17:38 - Eine Erholungstechnik für alle. "Im Allgemeinen finden wir in der sportmedizinischen Literatur, dass es keine großartigen Beweise für ein bestimmtes Erholungswerkzeug gibt. ... Wir wissen, dass bei Einzelpersonen die Reaktion auf die Umsetzung bestimmter Dinge ziemlich erheblich sein kann. Wenn wir etwas wie WHOOP verwenden, um für ein Individuum zu messen, wenn wir diese Strategie eine Woche lang umsetzen, wie sieht das aus?

21:13 - Diät und Erholung. Kevin taucht tief in die Wissenschaft hinter Antioxidantien, freien Radikalen und ihrer Rolle bei der Erholung ein.

23:48 - Kontinuierliche Blutzuckermessgeräte. "Ich denke, dass [Blutzuckermessung] eines der am wenigsten genutzten Werkzeuge ist, die wir in der Medizin haben, weil man dieses sofortige Feedback bekommt. ... Wenn man einen Sensor anlegt und eine Mahlzeit zu sich nimmt und auf den Wert schaut, oder wenn man eine Trainingseinheit macht und auf den Wert schaut, bekommt man ein sofortiges Feedback. Was ich bei meinen Patienten in Bezug auf ihre Gesundheit oder Leistung gesehen habe, ist, dass das sofortige Feedback den Hebel darstellt, den sie brauchen, um sie in die richtige Richtung zu bewegen."

25:55 - Scott Stallings. Kevin und Will sprechen über Scott Stallings, einen Patienten von Kevin und den wohl fittesten Spieler auf der PGA Tour. Scott benutzte WHOOP, um seinen Körper zu verändern und seine Karriere, nachdem bei ihm 2015 chronische Müdigkeit diagnostiziert wurde. Auschecken Scotts Auftritt im WHOOP-Podcast.

27:34 – WHOOP Tour de France Daten. Kevin und Will diskutieren die absurd hohen Stamm die das EF Cycling Team während der Tour De France auf sich nimmt. "Ich sehe hier einen [Fahrer], 20,7 [Belastung], 20,7, 20,7, 20,4, und die sind mit Erholungswerte die irgendwo zwischen 20 und 80 Jahren liegen."

31:12 - 24/7 Gesundheitsüberwachung. "Es ist sehr schwer für uns, [unseren Athleten] bei schlechter Erholung, Müdigkeit und ähnlichen Dingen zu helfen, wenn wir nur einen sehr kurzsichtigen Blick auf ihren Tag haben. Wenn wir das öffnen und alles sehen können, was [bei WHOOP] vor sich geht, hilft uns das viel mehr, sie dorthin zu bringen, wo sie sein müssen."

34:33 - Die HRV verstehen. Will Details, wie das Lernen über Herzfrequenzvariabilität inspirierte ihn dazu, WHOOP zu gründen. "Ich dachte: 'Das ist die coolste Sache.' ... Aber Moment mal, muss man sich an ein EKG anschließen lassen oder die ganze Zeit diesen lächerlichen Brustgurt tragen? Also war die wahrscheinlich größte Errungenschaft von WHOOP aus technologischer Sicht, dass wir das erste Produkt waren, das die Herzfrequenzvariabilität genau am Handgelenk messen konnte."

39:27 – Auswirkungen von Alkohol. "Ich fand es wirklich interessant, den Alkoholkonsum [mit WHOOP] zu untersuchen. Der Zeitpunkt des Alkoholkonsums und die Menge des Alkohols sind beide gut dokumentiert, aber [ich war interessiert an] der Art des Alkohols [und wie er sich auf Ihren Körper auswirkt]. Vor ein paar Jahren kam ich [von der Arbeit] nach Hause und goss mir einen wirklich guten Bourbon ein. Nur zwei Unzen und ich nippte daran, während meine Frau das Abendessen machte. Ich trank ihn und mein Schlaf war schrecklich. Also habe ich es in der nächsten Nacht wieder versucht. Ein Drink, zwei Unzen, gleicher Zeitpunkt, schrecklicher Schlaf. Eine meiner Krankenschwestern hatte mir eine wirklich schöne Flasche Scotch geschenkt, also schenkte ich am nächsten Tag dasselbe ein, zwei Unzen Scotch und nippte daran, während meine Frau das Abendessen machte und ich schlief wie ein Baby. So ging ich zwischen den beiden hin und her und ich machte diesen Versuch, nicht wochenlang, ich trank nicht weiter, aber konsequent hatte es diesen Effekt. ... Also arbeite ich mit den Patienten daran, was sie trinken, auch das ist wichtig."

42:57 - Pushing Back gegen die Pille für jede Krankheit. "Es gibt sehr viel diese Idee [in der Medizin] von "Oh, das ist Ihre Diagnose? Hier ist, was Sie dafür nehmen sollten." Und dafür gibt es einen Platz, ich habe kein Problem mit der Pharmaindustrie und Medikamenten und solchen Dingen, aber wir sind viel zu abhängig davon. Was ich also gerne mache, ist zu sagen: "Okay, das ist Ihre Diagnose, aber was hat Sie dahin gebracht? Wie können wir das rückgängig machen und Sie da rausholen?'"

45:42 - Das Beste vom Besten. Als Will Kevin fragt, wer ihm in den Sinn kommt, wenn er an optimale Leistung denkt, zögert Kevin nicht: Die Top-Fahrer der Tour de France. "Du hast die 8, 10, 12 Jungs, die wirklich wahrscheinlich die fittesten Leute sind, von einem aeroben Standpunkt aus gesehen, in der Welt im Moment. Wenn man ihnen dabei zusieht, wie sie den Berg hinauffahren, finde ich das einfach toll."

48:21 - Verbinden Sie sich mit Kevin. Kevins Praxis, Podium Sports Medicine, finden Sie unter Podiumsportsmed.de. Und hören Sie sich den Podium-Podcast an.

Weitergeben und

Wille Ahmed

Will Ahmed ist der Gründer und CEO von WHOOP, das Wearable-Technologie der nächsten Generation zur Optimierung der menschlichen Leistung entwickelt hat. WHOOP arbeitet heute mit jedem zusammen, von Profisportlern über Fitnessbegeisterte bis hin zu Führungskräften. Ahmed hat $200 Millionen von Top-Investoren aufgebracht und hat einen aktiven Beirat, der aus einigen der weltweit bekanntesten Kardiologen, Technologen und Designern besteht. Er ist Autor von "The Feedback Tool: Measuring Fitness, Intensity, and Recovery", das die physiologischen und technischen Grundlagen für seine heutige Arbeit lieferte. Ahmed wurde 2011 zum Harvard College Scholar ernannt, weil er zu den besten 10% seiner Klasse gehörte, und zum CSA Scholar Athlete; er war Kapitän des Harvard Men's Varsity Squash Team. Außerdem wurde er kürzlich in die Forbes 30 Under 30 und Boston Business Journal 40 Under 40 aufgenommen.

FOLLOW @WHOOP