Los geht's!
Atemfrequenz

Atemfrequenz: ihre Bedeutung, was normal ist und warum du sie verfolgen solltest

30 October 2021

Was ist die Atemfrequenz?

Von Emily Capodilupo

Deine Atemfrequenz entspricht deiner Anzahl von Atemzügen pro Minute. Bei den meisten gesunden Erwachsenen liegt die Durchschnittszahl der Atemzüge pro Minute in Ruhe zwischen 12 und 20.

Jeder Atemzug besteht aus zwei Phasen, dem Einatmen und dem Ausatmen. Beim Einatmen wird Sauerstoff in die Lunge gebracht und mit dem Blutstrom durch den Körper transportiert. Beim Ausatmen wird Kohlendioxid aus der Lunge ausgeschieden und abgegeben.

NORMALE ATEMFREQUENZ

WHOOP misst die Atemfrequenz während des Schlafs und gibt sie in der Einheit „Atemzüge pro Minute“ (AZ/min) an. Die Zahl, die du in der App siehst, ist deine durchschnittliche Anzahl von Atemzügen pro Minute während du schläfst.

WHOOP members' normal respiratory rate

EINE EINWÖCHIGE STICHPROBE DER ATEMFREQUENZ ALLER WHOOP MITGLIEDER – DIE NORMALWERTE LAGEN BEI ETWA 13–18 ATEMZÜGEN PRO MINUTE.

Wie du oben siehst, haben die meisten WHOOP Mitglieder eine durchschnittliche Atemfrequenz zwischen 13 und 18 Atemzügen pro Minute.

normal respiratory rate by age

Ein Diagramm, das die Bereiche für die normale Atemfrequenz nach Alter darstellt.

WARUM DIE ÜBERWACHUNG DER ATEMFREQUENZ SO WICHTIG IST

WHOOP verfolgt die Atemfrequenz während des Schlafs eigentlich schon seit langem. Wir nutzen die minütlichen Veränderungen der Atemfrequenz in unserem Algorithmus zur Bestimmung der Schlafphasen, weil sich die Atemfrequenz während der verschiedenen Phasen leicht und vorhersehbar verändert.

Ursprünglich hat WHOOP die durchschnittliche Atemfrequenz nicht angezeigt, weil sie in der Regel einem ähnlichen Trend folgt wie die Herzfrequenzvariabilität (HFV) und die Ruheherzfrequenz (RHF), sodass wir nicht genau wussten, wie diese Information unseren Mitgliedern nützen könnte.

whoop tracks respiratory rate

WHOOP VERFOLGT DEINE ATEMFREQUENZ IM SCHLAF UND NUTZT SIE, UM DEINEN TÄGLICHEN ERHOLUNGSWERT ZU BERECHNEN.

Weil wir uns jedoch stets bemühen, unsere Analysen und Empfehlungen immer weiter zu verbessern, ist uns etwas Interessantes aufgefallen. Es stimmt zwar, dass die Atemfrequenz bei Erwachsenen im Allgemeinen ein Indikator für die kardiovaskuläre Fitness und Belastung ist und daher ansteigt, wenn die RHF ansteigt, und sinkt, wenn die RHF sinkt, sie ist jedoch auch eine bemerkenswert stabile Messgröße. Von Nacht zu Nacht solltest du keine großen Veränderungen in deiner Atemfrequenzstatistik erwarten. Doch wenn sie sich ändert, hat dies in der Regel etwas zu bedeuten.

WAS EINE HOHE ATEMFREQUENZ BEDEUTEN KANN

Während sich die HFV und die Ruheherzfrequenz von Tag zu Tag etwas verändern können, ist das bei der Atemfrequenz normalerweise nicht der Fall. In der Statistik wird dies als „Signal-Rausch-Verhältnis“ bezeichnet und bestimmt, wie viel Varianz nötig ist, um sicher zu sein, dass es sich um eine signifikante Veränderung und nicht um eine zufällige Schwankung handelt. Der Medianwert der Atemfrequenz hat ein extrem hohes Signal-Rausch-Verhältnis, was ihn sehr einfach zu interpretieren und besonders zuverlässig macht. Aus diesem Grund ist die Atemfrequenz nützlich, um Schlafzyklen zu erkennen, in denen etwas nicht stimmt (insbesondere ein Anstieg der Atemfrequenz).

Meine eigenen Daten zeigen zum Beispiel, dass meine Atemfrequenz über einen Zeitraum von 30 Tagen jede Nacht zwischen 14 und 15 Atemzügen pro Minute lag, mit einer Ausnahme – und zwar als ich in einem Mittelsitz im Flieger von Boston nach Reykjavík schlief. In jener Nacht lag meine Atemfrequenz bei 17 und ich schlief ganz furchtbar schlecht.

WIE MISST WHOOP DIE ATEMFREQUENZ?

WHOOP berechnet die Atemfrequenz aus den Rohdaten deiner Herzfrequenz, indem es sich ein Phänomen zunutze macht, das respiratorische Sinusarrhythmie genannt wird.

So funktioniert’s: Wenn du einatmest, erhöht sich deine Herzfrequenz, und wenn du ausatmest, sinkt sie. So kann dein Körper das Blut bevorzugt an der Lunge vorbeiführen, wenn diese mit Sauerstoff gefüllt ist. Da das autonome Nervensystem die Herzfrequenz beim Einatmen erhöht und beim Ausatmen senkt, können wir die Atemfrequenz in deinen kontinuierlichen Herzfrequenzdaten erkennen, indem wir nach diesem zyklischen Muster von Anstieg und Senkung suchen.

WHOOP ist das erste am Handgelenk getragene Wearable, dessen Genauigkeit bei der Messung der Atemfrequenz im Schlaf von einer unabhängigen Instanz bestätigt wurde. In einer im Journal of Clinical Sleep Medicine veröffentlichten Studie wurde nachgewiesen, dass die von WHOOP gemessene Atemfrequenz bis auf einen Atemzug pro Minute genau dem Goldstandard entspricht.

ATEMFREQUENZ UND ANDERE GESUNDHEITSDATEN IM WHOOP HEALTH MONITOR

Der WHOOP Health Monitor überwacht deine Atemfrequenz und verschiedene andere wichtige Gesundheitsdaten (z. B. Live-Herzfrequenz, HFV, Ruheherzfrequenz, Blutsauerstoffgehalt und Hauttemperatur) und zeigt sie alle an einem Ort an. Jeden Morgen zeigt dir der Health Monitor mit Markierungen in Grün, Orange und Rot an, ob die Werte in deinem persönlichen Normalbereich liegen.

whoop health monitor screen

DER WHOOP HEALTH MONITOR ZEIGT DEINE ATEMFREQUENZ UND ANDERE WICHTIGE PHYSIOLOGISCHE MESSWERTE AN.

Die Produkte und Dienstleistungen von WHOOP sind keine Medizinprodukte, dienen nicht der Diagnose von COVID-19, Grippe oder anderen Krankheiten oder Beschwerden und sollten nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung verwendet werden. Alle über die Produkte und Dienstleistungen von WHOOP verfügbaren Inhalte dienen ausschließlich allgemeinen Informationszwecken.

 

Auf und teilen

Emily Capodilupo

Emily Capodilupo ist VP für Datenwissenschaft und Forschung bei WHOOP. Bevor sie 2013 als erste Vollzeitmitarbeiterin und erste Wissenschaftlerin zu WHOOP kam, studierte Emily Neurobiologie an der Harvard University und beschäftigte sich mit der zirkadianen Biologie in der Analyse- und Modellierungseinheit der Abteilung für Schlafmedizin am Brigham and Women's Hospital in Harvard. Als Läuferin und ehemalige Turnerin weiß Emily aus erster Hand, wie wichtig Schlaf und Erholung für Spitzenleistungen sind.

FOLLOW @WHOOP